07.11.2016 10:46
von Kerstin Zeller

Kreative Offsite-Location in Stuttgarts Römerkastell

Die COMENO company consulting residiert ab sofort im Kreativ-Loft in Stuttgarts geschichtsträchtigen Römerkastell. Neben den eigenen Trainings und Coachings stehen drei unterschiedliche Räumlichkeiten auch für externe Teams als Offsite-Location zur Verfügun.

Seit erstem Oktober finden die eigenen Trainings, Workshops und Coachings der Stuttgarter COMENO company consulting in dem neu renovierten Kreativ-Loft im Römerkastell statt. Auf 240 qm können auch externe Unternehmen die zentrumsnahen, exklusiven Räume für eigene Veranstaltungen buchen. Für ausgelagerte Projektteams bieten drei unterschiedliche Raumkonzepte die Möglichkeit, die innovative Arbeitsatmosphäre zu nutzen. Wer offsite einen Tagesarbeitsplatz in kreativer Atmosphäre sucht, ist im Römerkastell auch herzlich willkommen.

„Wir wollten zentrumsnahe Räume mit Atmosphäre und Charakter“, erklärt Torsten Graßmeier, Inhaber der COMENO, seine Idee. „Das war eine ganz schöne Herausforderung. Endlich sind wir im Römerkastell fündig geworden. Hier haben wir ein Umfeld geschaffen, das Lebendigkeit, Begeisterung und Kreativität ausstrahlt. Die Idee war, dies mit unseren Kunden zu teilen. Wir erleben bei unserer Arbeit täglich, dass in den typischen Standardbüros keine rechte Innovation aufkommen mag oder dass für Projektteams eklatanter Raummangel herrscht. Mit unserem Kreativ-Loft bieten wir für beide Probleme eine tolle Lösung“.

Neben dem klassisch ausgestatteten Seminarraum stehen vor allem die alternativen Bürokonzepte im Fokus. Im ehemaligen Getreidespeicher des Kastells, direkt über den früheren Stallungen können Kunden modernes Ambiente mit einem touch Industriedesign genießen. An Tresen sitzend, zu konstruktiven Gesprächsrunden auf gemütlichen Sesseln oder dem Ledersofa, mit dem großen Team am 3,5 Meter langen Holztisch oder lieber an Bistrotischen mit Stehhockern: zwischen Holzbalken, giebelhohen Decken und Backsteinwänden findet jeder den ganz persönlichen Arbeitsplatz für sich und die Kollegen. Präsentations-, Moderations- und Kreativmaterialien stehen bereit, um Ideen zu visualisieren.

Torsten Graßmeier ist von dem Konzept überzeugt: „Wir haben bewusst von dem perfekt durchgestylten Büroambiente Abstand genommen. Uns ist es wichtig, dass unsere persönliche Note zu spüren ist, dass es Raum für Entwicklung gibt. Für mich bedeutet dies auch, richtig „fertig“ gibt es nicht. Die Räumlichkeiten werden sich mit uns und den Menschen, die hier arbeiten stetig verändern. Jeder ist herzlich eingeladen, Ideen mit einzubringen, etwas „da“ zu lassen und auch etwas mit nachhause zu nehmen - viele positive, motivierende Gedanken und Zukunftspläne.“

 

Dieser Text hat 2.824 Zeichen inklusive Leerzeichen. Weitere Informationen und unterschiedlichstes Bildmaterial erhalten Sie in elektronischer Form unter kerstin.zeller@satzanfang.com. Ein Belegexemplar an die Agentur wird erbeten.

Zurück

Wir möchten Ihnen relevante und interessante Inhalte auf unserer Website anbieten. Deshalb arbeiten wir mit Cookies. Mehr Informationen
Verstanden!